Skip to main content

Dein unabhängiges Gaming-Laptop-Verbraucherportal.

PC Gaming Gehäuse Test 2017 + Fenster

Bei der Vielzahl an Gaming Gehäusen, die es heutzutage auf dem Markt gibt kommt es schnell vor, dass hervorragende Gehäuse unbeachtet bleibe, um dies zu vermeiden haben wir den „PC Gaming Gehäuse Test 2017“ erstellt. Wer sich seinen Computer selbst zusammenstellt muss besonders aufpassen auch ein passendes PC Gaming Gehäuse zu kaufen. Sonst kann es vorkommen, dass einige Komponenten keinen Platz mehr finden. Neben den vielen technischen Komponenten sollte man natürlich auch Wert auf das Äußere legen bei einem Gehäuse.

Um eventuelle Fehlkäufe zu vermeiden haben wir vom PC Gaming Gehäuse Test diesen Ratgeber erstellt und erklären dir, worauf du unbedingt achten musst.

PC Gaming Gehäuse Test & Vergleich:

Worauf kommt es laut dem PC Gaming Gehäuse Test an?

Wie du siehst gibt es eine sehr große Auswahl von Gaming Gehäusen, die sich alle in vielen Aspekten unterscheiden. Hauptmerkmale, auf die es optisch ankommt sind Größe, Form, Material, Farbe und die Anschlüsse. Dabei gibt es zu den vorgestellten PC Gaming Gehäusen noch viele weitere. Diese findest du hier. Hauptsächlich solltest du beim Kauf eines Gehäuses auf das Optische Wert legen und darauf, dass alle Komponenten Platz finden. Schließlich kaufen sich die wenigsten Menschen ein Auto nur, weil der Motor gut ist. Nein, es muss das Gesamtpaket stimmen und somit auch das Gehäuse. Wer ein Gehäuse mit einem Fenster besitzt hat den Vorteil, dass man LED’s installieren kann. Einige PC Gaming Gehäuse bringen LED’s aber auch schon von Haus aus mit.

Es gibt einige Komponenten die jeder Gaming PC zwangsweise besitzen muss, da er ansonsten nicht läuft. Zu diesen Komponenten gehört das Netzteil, das PC Gaming Gehäuse Test 2017Mainboard, die CPU, der Arbeitsspeicher, die Grafikkarte, eine Festplatte und selbstverständlich ein funktionsfähiges Betriebssystem. Um den PC nicht zu überhitzen sollte in der Grundausstattung auch ein Kühlsystem verbaut sein.  Diese Pflichtkomponenten müssen Platz haben. Allerdings kommt es bei Gaming PCs oft vor, dass mehrere Grafikkarten, Festplatten, Kühler usw. verbaut sind, was dazu führt, dass das PC Gaming Gehäuse wesentlich mehr Slots benötigt. Als Slots werden die sogenannten Steckplätze im PC Gaming Gehäuse bezeichnet.

Gaming PC’s verfügen meistens noch mindestens eine SSD für das Betriebssystem und die Spiele. Des Weiteren oftmals auch eine Wasserkühlung und eine Soundkarte, sowie LED’s.

Besonderheiten von PC Gaming Gehäusen

pc gehäuse testEinige PC Gaming Gehäuse stechen mit einzelnen Besonderheiten aus der Masse heraus. Zu diesen besonderen Gehäusen gehört beispielsweise das oben vorgestellte Core P5 Wand-Gehäuse. Dieses ist nicht aufgebaut, wie ein klassisches Gehäuse und wird so auch nicht installiert. Das Core P5 hat alle Slots auf der Hinterseite, da es ansonsten nur noch eine Schutzscheibe an der Front hat und die Seiten offen sind. Zudem kann man das PC Gaming Gehäuse nicht normal aufstellen, sondern muss es an einer Wand montiere. Da das Gehäuse schon teilweise mit der ganzen Ausstattung recht schwer werden kann sollte hier darauf geachtet werden, dass die Wand aus einem massiven Material besteht und die Schrauben nicht rausrutschen. Wer LED’s verbaut hat in seinen Komponenten und oder vielleicht sogar eine leuchtende Wasserkühlung, der kann sein PC Gaming Gehäuse zu einem echten Hingucker machen. Wir vom PC Gaming Gehäuse Test empfehlen jedem, der LED mag und verbauen möchte dieses Gehäuse.

Ab und an sieht man auch Micro ATX Gehäuse, welche meistens eine größere Grundfläche haben,gaming gehäuse aber dafür nicht so hoch sind. Ein Beispiel dafür ist das oben vorgestellte CC-9011069-WW Carbide. Allgemein werden Micro ATX Gehäuse eingesetzt, wenn das Platzangebot auf eine bestimmte Höhe begrenzt ist oder der PC nicht auffallen soll. Aus diesem Grund nennt man sie auch HTPC (Home Theater PC). Wir vom PC Gaming Gehäuse Test würden hier allerdings jedem Gamer von abraten, da der Platz begrenzt ist und somit das Aufrüsten ein Problem darstellen könnte, falls mal eine weitere Grafikkarte oder SSD eingebaut wird.

PC Gaming Gehäuse Test – Der Testsieger:

Bei unserem PC Gaming Gehäuse Test haben wir einen Testsieger gefunden, den wir euch vorstellen möchten. Der CC-9011059-WW des Herstellers Corsair aus der Graphite Series 780T überzeugt mit seinem Gesamtpaket und ist zugeschnitten auf fortgeschrittene und professionelle Gaming PC’s. Sowohl optisch auch als aus funktionaler Sichtweise kann das Modell punkten. Das Gehäuse sieht sehr futuristisch aus und bietet genug Platz für unterschiedlichste Komponenten. Im PC Gaming Gehäuse sind bereits 3 LED-Kühler verbaut. 2 davon sind vorne und einer hinten. Die eingebauten Lüfter können durch einen Schalter in 3 unterschiedlichen Stufen eingestellt werden. In unserem PC Gaming Gehäuse Test konnten wir herausfinden, dass die Verarbeitung und das verwendete Material sehr gut ist. Etwas vergleichbares konnten wir in der Preisklasse nicht finden. Zudem sind viele Käufer vor allem von der durchdachten Funktionalität und dem dadurch hervorragendem Kabelmanagement beeindruckt. Der PC Gaming Gehäuse Test von uns konnte lediglich zwei negative Aspekte finden. Zum einem, dass man noch mehr LED’s einbauen hätte können und zum anderen, dass kein interner Lautsprecher für Notsignale vorhanden ist. Alles in einem konnte der CC-9011059-WW trotzdem alle Mitbewerber schlagen und das bei einem durchschnittlichen Preis. Wir vom

PC Gaming Gehäuse Test können ihn daher jedem empfehlen, der etwas besonderes benötigt und dazu viel Platz bei einer hervorragenden Verarbeitung mit einem Markennamen.

Wie hoch sollte der Preis sein?

Bei dieser Frage haben viele teilweise sehr unterschiedliche Meinungen zu. Wir vom PC Gaming Gehäuse Test sind der Meinung, dass ein Gehäuse schon etwas kosten darf, auch wenn es sich nicht primär auf die Leistung des PC’s auswirkt. Viele vergessen bei dieser Frage, wofür es überhaupt ein Gehäuse gibt. Eine PC Gaming Gehäuse sollte den Komponenten Schutz bieten vor äußeren Einflüssen, wie Staub oder auch eventuellen Stürzen. Des Weiteren ist es maßgeblich dafür verantwortlich, wie heiß ein Gaming PC wird, da die Kühlung und der Luftzug stark beeinflusst werden durch den Aufbau des PC Gaming Gehäuses. Sind diese genannten Sicherheitsfaktoren nicht erfüllt oder nur bedingt durch die schlechte Verarbeitung von Materialien, so kann es schnell zu Schäden kommen. Und das wirkt sich bekanntlicherweise auf das Portmonee aus. Daher sind wir vom PC Gaming Gehäuse Test der Meinung, dass man lieber einmal Geld für etwas richtiges investieren sollte, was auch mehrere Jahre hält, anstatt sich mit späteren Problemen rumzuschlagen.

Selber zusammenbauen – Wodrauf du unbedingt achten musst!

Fazit zum PC Gaming Gehäuse Test 2017:

Abschließen kann man sagen, dass es gar nicht mal so schwierig ist auf dem aktuellen Markt das passende PC Gaming Gehäuse zu finden. Mit unserem Bestseller kann man allerdings nichts falsch machen. Er besitzt alles, was ein Gamer benötigt. Wir möchten nochmal darauf hinweisen, dass es prinzipiell nur darauf ankommt, ob das PC Gaming Gehäuse dir gefällt und ob alle Komponenten Platz finden.

Wir vom PC Gaming Gehäuse Test 2016 bedanken uns bei dir, dass du den Ratgeber bis hierhin gelesen hast.