Skip to main content

Dein unabhängiges Gaming-Laptop-Verbraucherportal.

Gaming Mainboard Test 2017 – Der Ratgeber

Mit unserem aktuellen Gaming Mainboard Test 2017 werden wir ein bisschen in die Tiefe der Computerelektronik einsteigen und dabei erläutern, was für das Gaming ausschlaggebend und notwendig ist. Wir werden dir alle wesentlichen Komponenten nennen, die du auf jeden Fall sorgsam beachten solltest, wenn du ein Gaming Mainboard kaufen oder aufrüsten möchtest für deinen Gaming PC. Der Ratgeber vom Gaming Mainboard Test ist allerdings ebenfalls für normale Computer bestens geeignet.

Die Bestseller aus unserem Gaming Mainboard Test:

Worauf kommt es bei einem Gaming Mainboard an?

Ein Gaming Mainboard sollte immer auf aktuellstem Stand sein und neuere Spiele problemlos wiedergeben können. Die Spiele werden immer komplexer und anspruchsvoller für die Systeme, weshalb ständig neue Versionen und neue Modelle von Gaming Mainboards herauskommen mit neuen Schnittstellen. Aus diesem Grund werden wir dir nun mit dem Gaming Mainboard Test erklären, worauf du achten solltest, wenn du dir ein Gaming Mainboard zulegen möchtest oder du dein altes Mainboard aufrüsten möchtest. 

Was ist ein Gaming Mainboard überhaupt?

Laut der Definition unterschiedlicher Computerlexika ist ein Mainboard (ebenfalls „Motherboard“ genannt) eine zentrale Platte (Platine), die alle unterschiedlichen Komponenten eines PCs miteinander verbindet. Aus dem Mainboard befindet sich ebenfalls der Prozessor, der alle Geräte steuert und der auch über das Mainboard den Smainboard kaufen oder motherboardtrom bezieht. Des Weiteren befinden sich folgende Anschlüsse am Mainboard: PCI-Schächte, ISA-Schächte, AGP-Schacht, Festplatte, CD-ROM Laufwerk, DVD-ROM Laufwerk, USB, Maus, Tastatur und bei älteren Modellen das Diskettenlaufwerk. Es ist nicht wichtig sich damit genau aus zu kennen, wenn man nicht etwas außergewöhnliches benötigt. Erklärungen dazu findest du auch weiter unten im Gaming Mainboard Test.

 Die Komponenten von einem Gaming Mainboard:

Wer genauere Informationen zu den einzelnen Komponenten eines Gaming Mainboards haben möchte, dem haben wir in unserem Gaming Mainboard Test eine Auflistung erstellt mit präzisen Beschreibungen:

Die CPU

Die CPU ist der Prozessor des Mainboards und ist maßgeblich an der Leistung des Systems beteiligt. Es gibt mehrere CPU´s mit verschiedenen Schwerpunkten. Du solltest bei deinem Mainboard nur darauf achten, dass es einen vergleichsweise modernen Sockel besitzt, für den gute CPU´s hergestellt werden. Beispiele hierfür wären die Sockel 1150, 1151 und 1155 von Intel oder AM3 und AM3+ von AMD. Hast du so einen Sockel auf deinem Mainboard verbaut, hat du gute Chancen, dass es für das Mainboard gute und vor allem leistungsfähige CPU´s gibt.

SATA Anschlüsse

Die SATA oder Serial-ATA Anschlüsse haben beim Mainboard die Aufgabe, Festplatten anschließen zu können und als Schaltstelle für die sichtbaren Laufwerke zu dienen. Ein SATA-600 Anschluss ist sehr modern und bringt es auf 6.0 Gbit/s. Die Königsklasse sind hier die SATA Express Anschlüsse, die es auf bis zu 16 Gbit/s bringen und somit keine Kompromisse mehr bei der Leistung zulassen. Für gutes Gaming sollte allerdings schon mindestens ein SATA-300 vorhanden sein.

Grafikkarte

Beim Gaming wird die Grafikkarte natürlich sehr beansprucht und benötigt daher auch die entsprechenden Steckplätze auf dem Mainboard. Man spricht hier von PCI Steckplätzen. Idealerweise hat man davon mehrere auf dem Mainboard und kann somit zwei oder drei Grafikkarten installieren und somit die Leistung noch ein weiter optimieren. Am besten sind hier die PCI Express Slots (PCI-e, PCI-e-16), da diese auf hohe Datentransfers optimiert sind und somit die perfekte Schnittstelle für starke Grafikkarten sind. Achte darauf, dass wenn du mehrere Grafikkarten installierst, dass die zweiten und dritten Slots mit beschnittener Leistung arbeiten. 

Lüfter

Unser Gaming Mainboard Test hat ergeben: Wenn ein Gaming PC erstmal so richtig auf Touren kommt, ist eine gute Kühlung sehr hilfreich, da andernfalls das System überfordert werden könnte. Normalerweise reichen die integrierten Lüfter aus. Gamer allerdings sollten sich überlegen, Lüfter extern im Gehäuse zu installieren. Dazu benötigst du entsprechende Lüfter Anschlüsse auf deinem Mainboard und ein dazugehöriges Netzteil. So kannst du die Lüfter in deinem Gehäuse integrieren und sogar steuern, wann wo was gekühlt werden soll.

RAM

Die Zwischenspeichermodule machen beim Gaming ebenfalls einen großen Anteil aus. Hier nimmt man üblicherweise 4 Steckplätze auf dem Mainboard, da man so eine optimale Versorgung des Systems schafft. Ein DDR3 RAM ist Standard und reicht völlig aus. Die Zahl hinter dem DDR3 gibt den Speichertakt an. Dieser muss mit dem Takt deines Mainboards, welchen du in deinen Spezifikationen findest übereinstimmen, da er sonst nicht erkannt werden kann und somit logischerweise auch nicht genutzt werden kann.

Soundchip

Wer beim Gaming auf Atmosphäre steht oder sich im professionellen Gamingbereich bewegt, sollte bei einem Gaming Mainboard auch hier auf einige Extras achten laut unserem Gaming Mainboard Test. Das Installieren eines externen Soundchips oder einer Soundkarte wird die Tonqualität enorm verbessern und schafft allgemein eine wesentlich bessere Qualität. Auch hier muss dein Gaming Mainboard kompatibel mit dem Modell sein.

Gaming Mainboard Test – Weitere Anschlüsse:

Tipp von unserem Gaming Mainboard Test: Bei der Wahl der weiteren Anschlüsse auf einem Gaming Mainboard hast du natürlich keine strengen Vorgaben. Sei dir nur vorher bewusst:

  • Wie viele Festplatten möchte ich anschließen?
  • Wie viel Peripherie möchte ich anschließen?
  • Wie viele Lüfter sollen angeschlossen werden?
  • Wie möchte ich Sound und LAN anschließen?

PS: Ein paar USB 2.0 und USB 3.0 Steckplätze mehr schaden nie!

Zusammenfassung vom Gaming Mainboard Test:

Ein Gaming Motherboard muss sich den heutigen Speielstandards immer mehr anpassen. Grafik, Sound und Speicherplatz der Spiele werden immer anspruchsvoller für die Mainboards konnten wir in unserem Gaming Mainboard Test feststellen.

Daher solltest du darauf achten, dass du eine gute CPU wählst. Die besten Modelle für das Gaming stammen hierbei aus der ersten Reihe von Intel und AMD. Ebenfalls sehr wichtig ist ein moderner SATA Anschluss, der für die optimale Datenübertragung zuständig ist. Ein SATA-600 Anschluss ist hier die minimalste Empfehlung meinerseits.

Natürlich muss ein Gaming Mainboard auch mit der Grafik der Spiele mithalten können. Um gute Grafikkarten installieren zu können, wird meistens ein PCI-express Slot benötigt. Mehrere von diesen Slots ermöglichen es, auch mehrere Grafikkarten zu installieren, was bei der Leistung keine
Kompromisse mehr übrig lässt. Weitere Anschlüsse für Lüfter können sich bei längerer Auslastung auch als sehr hilfreich erweisen.

der aktuelle gaming mainboard test

Vier DDR3 Ram Slots sind optimal für das Gaming, wobei nach oben hin natürlich noch Luft ist. Hier ist nur wichtig, einen synchronen Speichertakt zu verwenden. Ein externer Soundchip verbessert die Atmosphäre merklich, was vor allem bei Rollenspielen wichtig ist. Die Anzahl deiner Anschlüsse hängt zum größten teil von dir selbst und deinen Vorlieben zu Peripherie ab. Allerdings sollten einige USB 2.0 sowie 3.0 Schnittstellen immer dabei sein. Mit unserem Gaming Mainboard Test haben wir dort die Erfahrung gemacht, dass davon zu viele nie schaden werdenund der kleine Aufpreis später eine Menge Geld sparen kann, falls man das Gaming Mainboard wegen fehlender USB Plätze wechseln muss.

Fazit zum Gaming Mainboard Test 2017:

Vielen Dank, dass du dir Zeit für meinen Ratgeber „Gaming Mainboard Test 2017“ genommen hast. Ich hoffe wirklich sehr, dass du hier hilfreiche Inhalte und neue Ideen finden konntest. Falls bei dir eine Frage offen stand, würde es mich freuen, wenn ich sie dir mit meiner Seite beantworten konnte. Falls dir mein Artikel gefallen hat, würdest du mir einen riesigen Gefallen tun, wenn du ihn teilen könntest. Das würde mir enorm weiterhelfen. In diesem Sinne – Dein Gaming Mainboard Test (er)!